Ja, ok, die sind aus Canada, aber egal.

 

Boden
120 g Butter
50 g brauner Zucker
30 g Backkakao
1 Ei
120 g Butterkekse
120 g Pekannüsse (oder andere Nüsse), gehackt
100 g Kokosraspel
 
Zweite Schicht
100 ml Milch
100 ml Sahne
2 Eigelb
15 g Speisestärke
15 g Mehl
1 Pck Vanillezucker
120 g Butter
50 g Puderzucker
 
Schokoguss
200 g dunkle Schokolade
2 EL Pflanzenöl
 
Für die zweite Schicht die Puddingcreme anrühren. 50 ml Milch, Sahne und Zucker in einen Topf geben und erhitzen. Eigelb, restliche Milch, Speisestärke und Mehl in eine Schüssel geben und gut verrühren. Sobald die Milchmischung kocht unter ständigem Rühren die Eigelbmasse einrühren. Weiter rühren bis die Masse sehr stark eindickt, unter Rühren vom Herd nehmen und die Masse mit Frischhaltefolie abdecken, vollständig abkühlen lassen.
 
Für den Boden Nüsse und Kekse klein hacken. Butter, Zucker und Kakao in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen. Wenn die Masse vollständig geschmolzen ist, Ei aufschlagen und in die Masse rühren, weiter rühren. Masse dickt ein. Nun Nüsse, Kekse und Kokosraspel in die Masse rühren. Masse in eine gefettete Form (20x26 cm Blech oder 24 cm Springform) geben und gleichmäßig verteilen.
 
Im Tiefkühlschrank 20 oder im Kühlschrank 40 Minuten kühlen.
 
Butter (Zimmertemperatur) mit dem Puderzucker cremig aufschlagen, abgekühlte Vanillecreme löffelweise unterheben und weiter aufschlagen bis die Masse luftig locker ist.
Masse auf den Boden geben und erneute in den Kühlschrank stellen und durchkühlen lassen.
 
Schokolade vollständig schmelzen, Öl unterrühren und Schokomasse auf der Creme verteilen.
 
Kuchen mindestens 1 Stunde durchkühlen.