Teig:
1/2 Würfel Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
150 ml Milch
50 g Zucker
375g Mehl
1/2 TL Salz
2 Eier
50 g geschmolzene Butter o. Margarine

Füllung:
40 g geschmolzene Butter o. Margarine
50 g brauner Zucker
1/2 TL Zimt oder mehr

Eine kleine Kastenform fetten und mit Mehl bestäuben und beiseite stellen oder Silikonform ungefettet.

Die Hefe mit einer Prise von dem Zucker in der lauwarmen Milch auflösen und warten bis sie anfängt zu schäumen.
Mit den übrigens Zutaten verkneten bis ein glatter Teig entsteht.

Den Teig in einer geölten Schüssel gehen lassen bis er sichtlich aufgegangen ist (1-1,5 Stunden).

(Bei Trockenhefe gleich alles verrühren und dann gehen lassen).

Nach dem Gehen noch etwas Mehl unterkneten und zu einem Rechteck ausrollen (etwas 1/2 cm dick) das etwas länger ist als die Kastenform.
Den Teig mit der Mischung aus geschmolzener Butter und Zucker-Zimt bestreichen.

Den Teig in 6 gleichmäßige Streifen schneiden und diese stapeln.
Den Stapel ein 6 gleiche Stücke schneiden und die Stapel hochkant hintereinander in die Kastenform stellen.
Mit der restlichen Butter/Zucker/Zimt Mischung bestreichen.

Backofen auf 180°C vorheizen und das Brot auf der 2. Schiene von unten eine halbe Stunde backen lassen.
Aus dem Ofen nehmen und ca. 20 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann auf ein Rost stürzen und am besten noch warm genießen.

 

 

Das Rezept wurde freundlicherweise von Jolly zur Verfügung gestellt.